Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 423

Gestern 442

Woche 865

Monat 14596

Insgesamt 450628

   

Login  

   

4:1(2:0 )-Erfolg gegen Alzey II hochverdient - konzentrierte Vorstellung

Endlich einmal ein weitgehend souveränes Spiel unserer Jungs - und zudem auch noch mit einem klaren Ergebnis. Der Maier/Gutzler-Crew gelang am Freitagabend ein überzeugender und auch in dieser Höhe verdienter Erfolg gegen eine Gästeelf, die den TSV nicht wirklich in Bedrängnis brachte. Die Gastgeber hatten personell und taktisch umgestellt und diese Maßnahmen fruchteten. Hinten stand man kompakt und weitgehend sicher, nach vorne wurden über die Außenspieler Benni Knobloch und Tobias Gutzler Nadelstiche gesetzt und wieder gelang dem TSV früh die Führung. Nach einer Flanke gingen Benni und Lukas Springer zum Ball und Letzterer wischte mit dem Scheitel die Kugel zum 1:0 ins Netz (4. Min.). Weiter agierten die Hausherren sehr konzentriert, waren insgesamt einfach das bessere Team, obwohl der Gaste den ein oder anderen Akteur aus dem Landesliga-Kader in seinen Reihen hatte. In der 28. Minute erhöhten unsere Jungs auf 2:0. Ob Lukas Springer die Rechtsflanke dann wirklich so im Tor unterbringen wollte sei mal dahingestellt - letztlich beförderte er das Leder per Brust/Bauch, halt irgendwie in die Maschen. Hätte Tobi seine Großchance, alleine auf den Keeper zulaufend, genutzt, die Messe wäre schon zur Pause gelesen gewesen. Nach Wiederbeginn wurde die Begegnung zerfahrener. Der TSV behielt weiter die Kontrolle, aber bis zur 70 Minute lag trotzdem noch Spannung in der Luft - dann sorgte der blendend aufgelegte Lukas für die Vorentscheidung. Nach einem Freistoß war der "Hüne" per Kopf zur Stelle und markierte das 3:0. Dass der TSV eine Viertelstunde vor Schluss das 3:1 kassierte, war einem nicht energisch genug erfolgten Eingreifen zu verdanken - Hoxha nutzte die Gelegen heit aus wenigen Metern zum Ehrentreffer. Denn spannend wurde es nicht mehr, folgte doch in der 80. Minute ein Bilderbuchkonter über den unermüdlichen Tobi, der davonsprintete, auf den mitgelaufenen Lars Schmitt querlegte und dieser ohne Mühe zum 4:1 einschob. Insgesamt eine "runde" Vorstellung unserer "Ersten" - so darf es gerne weitergehen.

Der TSV spielte mit: Renz, F., Renz, D., Höhn, Jäger, Bäcker, N., Fischer-Radtke, Schwarz (83. Eigenbrodt), Stauffer (67. Schmitt), Gutzler, T., Knobloch, Springer (77. Bitsch)

Am Sonntag im "kleinen" Derby gegen den VfL Gundersheim II - Anpfiff um 14.30 h

Nach der erwarteten Niederlage gegen Abenheim besteht, zumindest auf dem Papier, am Sonntag gegen den VfL für unsere Jungs eher die Chance, Zählbares einzufahren. Die Gäste haben bisher etwas überraschend "nur" 3 Punkte geholt, sind also auch nicht gerade berauschend in die Saison gestartet. Dennoch wird auch diese Begegnung wieder eine Mammutaufgabe für unsere "Zweite", die in jeder Partie an ihr Limit gehen muss, um überhaupt an Punktgewinnen schnuppern zu können. Aber auf der anderen Seite wäre ein "Dreier" gleich ein Sprung Richtung Mittelfeld und würde sicher für Auftrieb sorgen. Dazu müsste im Offensivbereich einfach mehr passieren - gegen Abenheim war man erschreckend harmlos. Aber nicht den Mut verlieren, weitermachen und an sich glauben.....

Am morgigen Freitagabend um 19.30 h geht es gegen den Neuling RWO Alzey II

Unsere 1. Ma kommt in der Tabelle einfach nicht vom Fleck. Mit insgesamt mageren 6 Punkten befindet man sich aber immer noch in Schlagdistanz zum 4. Platz (Armsheim 9 Punkte), es ist also noch eini ges machbar. Allerdings muss dann auch endlich wieder ein Sieg her und wenn es morgen gegen die punktgleichen Alzeyer Rot-Weißen geht, sollte jeder wissen, wie wichtig diese Begegnung ist. Wenn man die bisherigen Spiele unserer Jungs im Nachgang sieht und überlegt, wieviele Punkte gerade in den Schlussminuten verspielt wurden (Westhofen, Gau-Bickelheim, Wiesbachtal) - es könnte durchaus besser aussehen...aber nutzt jetzt auch nix. Die morgige Partie wird aller Voraussicht nach auch wieder hart umkämpft sein - beide Teams dürften in etwa das gleiche Niveau haben. Personell könnten T. Jäger, H. Bitsch und D. Sälzer wieder zur Verfügung stehen, was dem Trainerduo mehr Handlungsspielraum gäbe.

Dieter Gercke hat am 08.10.2020 die Prüfung zum Erhalt der Trainer C-Lizenz erfolgreich abgelegt. Der 2-wöchige Lehrgang des Südwestdeutschen Fußballverbands fand in der Sportschule Edenkoben statt.

Gäste waren dann doch eine Nummer zu groß und gewannen hochverdient

TSV Gundheim II – FSV Abenheim 0:4 (0:2). – Die favorisierten Gäste beherrschten Ball und Gegner. Die spielerisch unterlegen en Gundheimer konzentrierten sich hingegen auf ihre Defensive, die nur phasenweise dem Offensivdruck des FSV Stand hielt. Die Klausenberger legten durch Mirco Sehring (13.) und Jens Wensheimer (22.) vor, bejubelten ein Gundheimer Eigentor und das 0:4 (Sehring; 81.). (Bericht aus fupa.net)

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Kontaktformular  

   

Sommer-Vorbereitung 2021  

Der Trainingsplan der Aktiven Fußballer steht ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.

   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019