Login  

   

Sponsoring  

   

Kooperation  

   

Fit ab 50  

Gruppe ab 13.03.2019

mittwochs 19-20 Uhr

   

Pilates  

dienstags ab 19 Uhr

   

“Katastrophenfehler“ ermöglichen Mauchenheim 3 Treffer - am Ende 3:3(2:0)

Man muss dem TSV sicher nachsehen, dass die Truppe personell derzeit und wohl auch bis Saisonende "auf dem Zahnfleisch" geht. So saßen auf der Auswechselbank nur Akteure, die vorher schon bei der 2. Ma gespielt hatten, zudem musste auch "Routinier" Michael Gutzler wieder aktiviert werden, um überhaupt 11 frische Spieler zu haben. Trotzdem schenkten unsere Jungs gestern 2 Punkte fahrlässig her. Nach einer dominanten ersten Hälfte und einer komfortablen 2:0-Führung agierte man nach dem Wechsel unkonzentriert und leistete sich haarsträubende Fehler, die eben letztlich nur zu einem Remis führten, das sich die Gäste dann "irgendwie" auch verdienten. Beide Mannschaften begannen eher verhalten, wobei schon früh eine klare Überlegenheit der Gastgeber zu sehen war. Während Mauchenheim in Halbzeit eins nicht einen gefährlichen Torschuss abgab, schlug der TSV in Person von Michael Gutzler gleich doppelt zu. Der als vorderste "Spitze" eingesetzte "Oldie" setzte in der 16. Minute seinen Körper gekonnt im Strafraum ein und vollendete aus ca. 11 m zum 1:0. Die Hausherren blieben weiter am Drücker, hatten das Geschehen klar im Griff und erhöhten nach einer halben Stunde. Nils Bäcker marschierte über die linke Seite, passte flach nach innen und da war Michael wieder einen Tick schneller als sein Gegenspieler und verwertete die maßgerechte Vorlage zum 2:0. Zum Wechsel deutete nichts auf eine eventuelle Wende im 2. Durchgang hin. Das Unheil nahm aber gleich nach Wiederanpfiff seinen Lauf und die Verteilung von "Gastgeschenken" seitens des TSV begann. Da unterlief Heiko Bunn einen halbhohen Ball, in der Folge stand Fritsch völlig frei und hatte wenig Mühe, aus etwa 10 m zum 2:1 abzuschließen (46. Min.). Nun drehte sich die Partie komplett. Die bis dahin total harmlosen Gäste übernahmen das Kommando und unsere Jungs verloren gänzlich Übersicht und Kontrolle. Als dann in der 60. Minute ein weiter, hoher Ball - gefühlt "stundenlang" unterwegs - Richtung Fünfmeterraum der Einheimischen segelte, sich aber weder Henrik Perl im Tor genötigt sah, das Leder abzufangen, noch Anton Mahrwald, eventuell zum Kopfball zu gehen - durfte ausgerechnet der kleinste Akteur auf dem Feld - SV´ler Arm zum 2:2 einnicken. Wenig später verhinderte "Henni" per Großtat gar die Führung für Mauchenheim. Unsere Jungs brachten nur noch einen gescheiten Angriff zuwege, der allerdings zum überraschenden 3:2 führte und eine Doublette des 2:0 war. Wieder Nils über links, Flachpass in die Mitte und diesmal war Lukas Springer zur Stelle und netzte ein (82. Min.). Das schien es jetzt gewesen, doch dann unterlief Henrik ein fataler Lapsus 3 Minuten vor Schluss. Nach einem Rückpass zögerte er mit dem Leder am Fuß einfach zu lange und schoss dann den sich nähernden Mauchenheimer Eichfelder an, von dessen "Körper" die Kugel ins TSV-Tor flog. So trennte man sich 3:3 - für den TSV eine gefühlte Niederlage...….

Der TSV spielte mit : Perl, Bunn, Bäcker, N., Mahrwald (75. Sälzer), Gutzler, T., Bitsch, Karsch, Springer, Stauffer, Knobloch, Gutzler, Mi. (75. Bäcker, D.) 

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
TSV Gundheim auf FuPa
   

Folge uns  

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Besucherzähler  

Heute 64

Gestern 114

Woche 309

Monat 2361

Insgesamt 268959

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019